Ein Praktikumsbericht aus Oulu

Ein Praktikumsbericht aus Oulu

Im Juli 2019 habe ich durch ein vierwöchiges Praktikum in der Stadtbibliothek Oulu die finnische Arbeitswelt kennenlernen dürfen.

Recht schnell ist mir der Unterschied in der Arbeits- und den Pausenzeiten aufgefallen. Die Arbeitszeit meiner finnischen Kollegen ist tatsächlich ein paar Stunden kürzer. Auch gibt es mehr Pausen, als in Deutschland, was ich für den Arbeitsfluss sehr angenehm fand. Mir ist es häufiger passiert, dass ich die zweite kurze Pause am Nachmittag schlichtweg vergessen habe.

Stadtbibliothek Oulu

Die Finnen sind wie die Deutschen sehr pünktlich, aufgeschlossen und hilfsbereit. In der Bibliothek hat mir der Service-Gedanke sehr gut gefallen, sich immer weiter optimieren zu wollen, auch wenn beinahe der Idealzustand vorherrscht. Anders als in Deutschland spielt der persönliche Freiraum eine große Rolle, was ich als sehr angenehm empfunden habe. Ein respektvoller Abstand herrschte in jeglicher Situation vor, was ich bei meiner Rückkehr tatsächlich vermisst habe. Interessant für mich war es, dass viele Besucher der Bibliothek gezögert haben, um Hilfe zu bitten oder es auf Englisch versuchten, statt einen finnisch-sprechenden Kollegen anzusprechen.

Über die Deutsch-Finnische Gesellschaft habe ich Unterstützung bei der Suche nach einer Unterkunft und bei allgemeinen Fragen erhalten. Finanzielle Unterstützung habe ich über Erasmus+ erhalten.

Idylle im Delta des Flusses Oulujoki nahe der Bibliothek – Huvimaja, Insel Pikisaari, Oulu

Ich würde es jedem, der die Möglichkeit zu einem Auslandspraktikum hat, empfehlen, diese Chance zu nutzen. Es ist sehr interessant, sich in einem fremden Land zurechtzufinden und der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort hat nicht nur mir Denkanreize geboten, sondern auch dem Partnerbetrieb. Man lernt sich selbst noch einmal auf eine andere Weise kennen und ich konnte viel für meine Zukunft mitnehmen.

Text und Bild: Stefanie Mattern

Yhteistyökumppanit-FI

Yhteistyökumppanit

Opetus- ja kulttuuriministeriö, Opetushallitus ja Aue-säätiö tukevat toimintaamme. Oppilasvaihto toteutetaan yhteistyössä saksalaisen kumppanijärjestömme DFG:n kanssa.

OKM
OPH
DFG
AUE-STIFTUNG